Funktionen

Was sind Funktionen? Wie benutzt man Funktionen?
Categories: 

Daten Aggregation

Hier finden Sie alle Aggregatfunktionen bzw. Daten-Aggregierungs-Funktionen, welche in Verbindung mit dem GROUP BY innerhalb des Select Befehls verwendet werden und Daten aggregieren bzw. statistische Funktionen auf mehrere Werte anwenden.
Categories: 

AVG - Mittelwert

Syntax

Beschreibung

    AVG ermittelt das arithmetische Mittel aller Werte im angegebenen Feld.

    Beispiel:

SELECT AVG(preis)
 FROM torder

Dieser SELECT-Befehl ermittelt den Durchschnittspreis aller Order...

COUNT - Datensätze zählen

Syntax

Beschreibung

    COUNT zählt die Anzahl der Datensätze mit nicht-NULL werten in dem angegebenen Feld.
    COUNT DISTICNT zählt die Anzahl der unterschiedlichen Nicht-NULL-Werte in dem angegebenen Feld.

    Beispiel:

SELECT COUNT(DISTINCT preis)
 FROM torder

Dieser SELECT-Befehl zählt die Anzahl der unterschiedlichen Nicht-NULL-Werte des Feldes preis der Tabelle torder.

SUM - Werte summieren

Syntax

Beschreibung

    SUM ermittelt die arithmetische Summe aller Werte im angegebenen Feld.

    Beispiel:

SELECT SUM(preis)
 FROM torder

Dieser SELECT-Befehl ermittelt die Summe aller Werte des Feldes preis der Tabelle torder, z.B. Umsatz

MIN - Minimum

Syntax

Beschreibung

    MIN ermittelt den kleinsten aller Werte im angegebenen Feld.

    Beispiel:

SELECT MIN(preis)
 FROM torder

Dieser SELECT-Befehl ermittelt den kleinsten Wert des Feldes preis in der Tabelle torder, z.B. den kleinsten Preis...

MAX - Maximum

Syntax

Beschreibung

    MAX ermittelt den grö&szligten aller Werte im angegebenen Feld.

    Beispiel:

SELECT MAX(preis)
 FROM torder

Dieser SELECT-Befehl ermittelt den grö&szligten Wert des Feldes preis in der Tabelle torder, z.B. den grö&szligten Preis...

RANGE - Wertebereich (MAX - MIN)

Syntax (nicht alle Datenbanksysteme)

Beschreibung

    RANGE ermittelt die Differenz zwischen den größten und den kleinsten Wert in der angegebenen Spalte.
    Falls Ihre Datenbank RANGE nicht unterstützt, behelfen Sie sich mit einer Formel:
    MAX(Feldname)-MIN(Feldname)
    oder, Falls auch negative Werte vorkommen,
    ABS(MAX(Feldname)-MIN(Feldname))

    Beispiel:

SELECT PANGE(preis)
 FROM torder

Dieser SELECT-Befehl ermittelt die Differenz zwischen den größten und den kleinsten Preis.

STDDEV - Standardabweichung

Syntax

Beschreibung

    STDDEV berechnet die Standardabweichung der gewählten Zeilen, wobei diese als Stichprobe einer Population behandelt werden. Standardabweichung ist die Quadratwurzel der Varianz.

    Beispiel:

SELECT STDDEV(preis)
 FROM torder

Dieser SELECT-Befehl ermittelt die Standardabweichung der Preise in der Tabelle torder.

VARIANCE - Varianz

Syntax

Beschreibung

    VARIANCE berechnet die Stichprobenvarianz der gewählten Zeilen zurück.

    Beispiel:

SELECT VARIANCE(preis)
 FROM torder;

Dieser SELECT-Befehl berechnet die Stichprobenvarianz der Preise in der Tabelle torder.

Mathematische Funktionen

Hier finden Sie die wichtigsten mathematischen und arithmetischen Funktionen, welche in den meisten SQL-Datenbanken unterstützt werden.

SyntaxBeschreibung
ABS(Formel) ABS liefert das Formelresultrat selbst zurück, wenn es positiv ist, und (-1)*Formelresultat, wenn es negativ ist.
CEIL(Formel) Mit CEIL kann mann einen Wert (Zahl mit Kommastellen) oder Formelergebniss auf die nächstgrö&szligere ganze Zahl aufrunden.
HEX(Formel) HEX gibt dem Hexadecimal-Code eines Wertes oder Formelergebnisses zurück.
FLOOR(Formel) Mit FLOOR kann mann einen Wert (Zahl mit Kommastellen) oder Formelergebniss auf die nächstkleinere ganze Zahl abrunden.
MOD(Formel1, Formel2) MOD gibt den Modulo bzw. Restwert der Division zweier Zahlen oder Formeln.
ROUND( Formel [, Integer ] ) Rundet den angegebenen Wert oder Formel auf Integer kommastellen. Wenn die Anzahl der Kommastellen nicht angegeben ist, dann dird auf die nächste ganze Zahl gerundet.
SQRT(Formel) SQRT liefert die Quadratwurzel des Formelergebnisses zurück.
TAN(Formel) TAN gibt den Tangens eines Wertes oder Formel zurück.
TRUNC(Formel) TRUNC entfent die Nachkommastellen, Ergebnis ist eine Ganze Zahl.

Text und Zeichenketten

Hier finden Sie die wichtigsten Text- und Zeichenketten-Funktionen, welche in den meissten in SQL-Datenbanken unterstützt werden.

SyntaxBeschreibung
LENGTH(Formel) Liefert als Ergebniss die Länge des Strings in Zeichen.
LEFT( Formel1 , Formel2 ) Liefert als Ergebniss einen Teilstring aus den ersten Formel2 Zeichen des Strings Formel1.
RIGHT(Formel1, Formel2) Liefert als Ergebniss einen Teilstring aus den letzten Formel2 Zeichen des Strings Formel1.
SUBSTR(Formel1, Formel2, Formel3) Liefert als Ergebniss einen Teilstring aus Formel3 Zeichen des Strings Formel1 von der Position Formel2 an.
TRIM(Formel) TRIM schneidet Leerzeichen am Anfang und am Ende des Strings ab.
VALUE(Formel) DB2. Wandelt das Formelergebniss (vom Typ CHAR oder VARCHAR) in eine Zahl um.

Datumsfunktionen

Hier finden Sie die wichtigsten Datums-Funktionen, welche von den meissten SQL-Datenbanken unterstützt werden.

SyntaxBeschreibung
CURRENT Liefert das aktuelle Datum und Uhrzeit als ein DATETIME zurück.
DATE(Formel) Wandelt ein Formelergebnis oder einen Wert in ein Datum um.
DAY(Formel) Liefert den Tag des Monats aus dem angegebenen Datum zurück.
EXTEND(Datum, [ von TO bis ] ) Definiert die Genauigkeit eines DATE- oder DATETIME-Werts.
Beipiel:
SELECT EXTEND(odatum, YEAR TO MONTH) as time, sum(anz) as orders
 FROM torder
 GROUP BY 1

Liefert eine Statistik über die Anzahl der Bestellungen.
MDY(Formel1, Formel2, Formel3) Liefert ein DATE zurück, das aus Tag, Monat und Jahr zusammengebaut wird.
MONTH(Datum) Liefert den Monat aus dem angegebenen Datum zurück.
TODAY Liefert das aktuelle Datum als ein DATETIME zurück.
WEEKDAY(Datum) Liefert den Tag der Woche aus dem angegebenen Datum zurück.
YEAR(Datum) Liefert das Jahr aus dem angegebenen Datum zurück.

Sonstige Funktionen

Hier finden Sie einige der wochtigen sonstigen und Hilfs-Funktionen in SQL.