You are here

Добавить комментарий

Fertigstellung keine Voraussetzung

Wird ein Kunstobjekt zum Kunstobjekt nur dann, wenn es fertig ist?

Nein, ich selbst als Hobbykünstler weiss es: ein Bild kann man auch kaputt-fertig-stellen, bzw. die Skizze oder das habfertige Bild war nach eigener Meinung besser als die endgültige Version. Ein Kunstobjekt, selbst in den Augen des Erschafferns als noch nicht fertig angesehen, kann in den Augen eines fremden Betrachters als das vollendete Kunstwerk gesehen werden, welches durch weitere Arbeit nur kaputt gemacht werden kann. Wenn der Erschaffer des Kunstwerks seine Arbeit in diesem Fall einstellt, so muss das fertige Kunstobjekt als eine Gemeinschaftsleistung bezeichnen: der eine hat den Prozess der Bearbeitung des Kunstgegenstands aufrecht erhalten und der andere hat nach dem Moment gesucht, wann das Kunstwerk als vollendet angesehen werden kann. Dieses Beispiel illustriert sehr gut die Wechselwirkungen der verschienenen Fragestellungen, bzw. dessen Zusammenhang: siehe vorherige und nächste Frage.

Categories: